COMfortel® 1400 IP


Das COMfortel 1400 IP zwingt Sie nicht zu einer Systementscheidung, denn es ist ein echtes hybrides VoIP-Telefon. Es ist sowohl als Systemtelefon an einer IP-TK-Anlage von Auerswald als auch als Standard-SIP-Telefon an einer Soft-PBX oder IP-Centrex-Lösung verschiedener Hersteller und Provider einsetzbar. Egal für welche Lösung Sie sich entscheiden, das COMfortel 1400 IP passt einfach immer dazu.
Das COMfortel 1400 IP lässt sich über Tasten und Steuerkreuz, aber auch wie ein Smartphone über die Touch-Funktion des 3,5 Zoll großen Displays bedienen. Das COMfortel 1400 IP verfügt über zehn programmierbare Tasten mit eingebauten Status-LEDs, auf die Anlagen-, Zielwahl- und SIP-Funktionen gelegt werden können.
Nach optionaler Funktionsfreischaltung über das Auerswald Upgrade-Center lassen sich E-Mails sowie Kalender- und Kontaktdaten einfach via Push-Dienst von Ihrem Google™-Account, aus der TelekomCloud, der Apple® iCloud oder von einem Microsoft® Exchange-Konto synchronisieren. Auch der integrierte Anrufbeantworter und die Unterstützung für IP-Kameras sind einfach zum kleinen Tarif freizuschalten. Für den Anschluss von Standard-Headsets bietet das COMfortel 1400 IP eine separate Schnittstelle. Eine oben in der Displayhaube integrierte LED signalisiert Anrufe und Nachrichten in der Voicemailbox. Sogar die Möglichkeit zur Wandmontage hat dieses vielseitig begabte Telefon: Einfach die Gehäusefüße, mit denen bei Aufstellung als Tischgerät die Neigung verstellt wird, entfernen, und schon kann das COMfortel 1400 IP senkrecht montiert werden.

 

COMfortel 1400 IP

 

Hybrides VoIP-Telefon - Standard-SIP- und IP-Systemtelefon, basierend auf AndroidTM, mit 3,5“ Farbdisplay und optionalem Anrufbeantworter

  • Synchronisation mit GoogleTM-Diensten, Apple® iCloud, TelekomCloud und Microsoft® Exchange möglich

  • Beste akustische Eigenschaften durch Wideband-Audio in allen Betriebsarten

  • Anschluss für dynamische Headsets

  • Verschlüsselte Zeichengabe (SIPS) und Sprachdatenübertragung (SRTP)

  • Unterstützung von IP-Kameras (optional)

  • VoIP-Codecs G.722 (Wideband), G.711 und iLBC

  • Stromversorgung über Power over Ethernet (PoE)

  • Neigungsverstellung über variable Gehäusefüße

  • Tisch- und Wandmontage